Zum Inhalt springen

Über mich – Edmund Bugdoll

Letzte Änderung am 23. Dezember 2023

Hallo! Ich bin Edmund Bugdoll (77), ein leidenschaftlicher Fotograf. Manche behaupten, ich sei als Fotograf auf die Welt gekommen – ob das stimmt, kann ich nicht sagen, aber ich weiß, dass ich schon vor 50 Jahren meine erste Leica M, eine M2, erarbeitet habe und seitdem immer mit mindestens einer “M” fotografiert habe. Damals habe ich wie viele andere Leica-Fotografen den Rand des Negativs mit vergrößert, denn wir wollten beweisen: Wir bestimmen schon vor der Aufnahme den optimalen Bildausschnitt. Diese Denkweise habe ich auch in der analogen Dias-Zeit und im digitalen Zeitalter beibehalten.

Egal welche Tätigkeit ich ausgeübt habe, es ging immer um Fotografie. Ich war Chefredakteur diverser Fotozeitschriften, darunter auch der Leica Fotografie, und habe freiberufliche Fotoreportagen erstellt. Ich habe über viele Jahre Lehraufträge an der Kunstakademie Düsseldorf und der Universität Passau wahrgenommen und insgesamt mehrere hundert Fotoseminare, Fotokurse und Fotoreisen betreut und organisiert.

Ich lebe im Raum München und betreue und organisiere seit 1981 neben meiner Tätigkeit als Fotograf Fotoreisen, Fotoworkshops und Seminare. Heute bin ich  – staatlich berufener Fotokünstler –  und freiberuflicher Fototrainer für viele Bereiche der Fotografie und Bildentwicklung. Fotografisch bin ich geprägt durch viele Fotografen, die ich persönlich kennen lernen durfte wie Ernst Haas, Franco Fontana, David Hamilton und Ansel Adams. 

Ich freue mich darauf, meine Leidenschaft für die Fotografie mit Ihnen zu teilen! Willkommen auf meiner Webseite!

Über mich