Erdfunkstelle vor Alpenkulisse

Erdfunkstelle Raisting

Industriearchitektur, grafische Elemente stimmungsvoll festhalten – im Tageslicht, zur Goldenen und zur Blauen Stunde.
Mond über Raisting
Wochenende 12./13. Oktober incl. Ammersee-ICM-Tour

ausgebucht – der nächste Termin ist wahrscheinlich im Februar und dann zusätzlich im Frühjahr 2020 – Wir unterscheiden hier nach Vollmond- oder Sternenseminar

Augehender Vollmond mit Satellitenschüsseln

Erdfunkstelle Raisting, da stehen einfach ein paar Satellitenschüssel vor typisch bayerischer Alpenlandschaft – poesievoll verstärkt durch eine kleine Kirche – herum. Ein Motiv, das kaum einen Fotografen vom Hocker haut, es sei denn, er kann sich vorstellen, wie diese grafischen Elemente später wirken. Ein typisches Motiv, das erst als Foto wirkt.

Einfach schön zu jeder Jahreszeit und in jede Himmelsrichtung.

Einfach phantastische Nacht-Motive und spannende SW-Architektur
Satellitenschüssel Raisting

Hier muss sich jeder tagsüber entscheiden, ob er Farbe oder Schwarzweiss fotografieren will. Schwarzweiss-Fans werden hier durch die grafische Wirkung der Antenne begeistert sein und auch viele Details entdecken, die zum Fotografieren verführen.

Erdfunkstelle Raisting - Grafik

Der zweite Seminarteil startet zeitlich vor der der „Bürgerlichen Dämmerung“ mit der für Fotografen und Künstlern so stimmungsvollen „Blauen Stunde“. Es folgt die „Nautische-, danach die „Astronomische Dämmerung“ und anschließend die (echte Sternen-) Nacht.

Schnell werden Belichtungszeiten länger als dreißig Sekunden erreicht. Zusatzgeräte wie Timer oder Triggertrap bzw. Miop (Auslösen und Steuern übers Handy) erleichtern dann das automatische Belichten und eventuelle Belichtungsreihen für eine spätere HDR-Bearbeitung (nicht bei Sternenaufnahmen)

Wissenswertes vorab, an Ort und Stelle und zum Nachlesen
Satellitenschüsseln in Raisting
  • welcher Weißabgleich,
  • warum gleichzeitig JPG und RAW,
  • welche ISO-Einstellung
  • was ist die richtige Belichtung,
  • warum jedes Bild entwickelt werden sollte und
  • wie, ab wann sollten Belichtungsreihen für HDR eingesetzt werden.

All das kommt vorab als Checklisten, schriftliche Unterlagen, gefolgt von einer ausführlichen Vorort-Betreuung und – ebenfalls neu – mit der Möglichkeit der Nachbesprechung. Ein blaues Motiv ist schön, eine Serie garantiert wirkungsvoller und festigt zusätzlich die etwas andere Aufnahmetechnik.

Gut zu wissen:
  • Termin: 10.08.2019, Beginn: 15:30 Uhr
  • Termin: 12.10.2019, Beginn: 13:00 Uhr
    Termin: 12./13.10. 2019 Wochenende mit Ammersee-ICM-Tour für 190,40 €
  • Seminarkosten: je Tages-Termin 132 €
  • Ort: 82399 Raisting
  • Ende: ca. 22:00 Uhr oder später
  • Treffpunkt: Parkplatz Radom
  • Art: technische Architektur im besonderem Licht in Farbe und Schwarzweiss
  • Dozent: Edmund Bugdoll, Profi und Fotokünstler, mehr bei Wikipedia
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Themen: Technische Architektur, Grafik erkennen, blaue Stunde, Nachtaufnahmen
  • Fotografischer Schwerpunkt: Abenteuer Sehen“, grafische Elemente bei schwierigen, aber stimmungsvollen Lichtsiutationen
  • Zielgruppe: Hobbyfotografen mit gutem Wissen im Umgang mit der eigenen Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO) und der unbedingten Bereitschaft Neues zu erlernen und zu trainieren
  • Leistungen: Fotografische Anleitung
  • Nicht inbegriffen: Eigene Anfahrt, Getränke
  • Mitzubringen: Digitale Spiegelreflexkamera oder spiegellose Systemkamera, Stativ sowie Fernauslöser und vorhandene Filter, ND /-Grauverlauf / Polarisationsfilter, festes Schuhwerk, witterungsbedingte Garderobe, Taschenlampe
  • Teilnehmerzahl: eine kleine exklusive Gruppe von maximal 6, mindestens 4 Teilnehmer
hier zur Anmeldung
Mondaufgang - Raisting
Mondaufgang