Schwarzweiss – Gegensätze – Architekturfotografie

Schwarzweiss – Gegensätze – Archtekturfotografie 

Schwarweiss- Gegensätze in der Architekturfotografie06.05.2018 München: 3-4-Stunden-Praxis-Fotoworkshop 97,60 €, ausführliche Seminarunterlagen zu Motiv und SW-Entwicklungsmöglichkeiten – auch schon zur Vorbereitung. Bis 31. Januar Spezialangebot „Drei für Zwei:  3 Schwarzweiss-Seminare für 195,20 €.  
Gegensätze –  Marienplatz mit Rathaus und Sankt Jakobsplatz

Herbsttermin: 13.10.2018

Wir sind nicht auf der Suche nach spekakulären Motiven, sondern versuchen das Grafische des Sujets in Schwarzweiss einzufangen. Wir wollen die Atmosphäre, den grafische Rhytmus, das Licht und die und Details sichtbar machen, um dann am Ende des Spaziergangs, mit 10 bis 20 Bildern eine Story erzählen zu können. Damit genug Zeit für die Bildgestaltung, der richtigen Belichtung und Besprechung an der Kamera bleibt, fotografieren wir konsequent vom Stativ. Zusätzlich gibt es eine Nachbetreuung. Jeder Teilnehmer kann bis zu 6 Bilder einreichen und auch entwickeln lassen. Zur Anmeldung

Schwarzweiss Gegensätze ArchitekturfotografieBei all diesen Seminaren wird in RAW und JPG fotografiert und diese Raw-Bilder müssen später von jedem selbst zu Hause entwickelt werden. Dazu muss nicht unbedingt Lightroom vorhanden sein, es gibt auch Apps, auch kostenlose, mit denen sich die RAW-Bilder zu phantastischen Scharzweiss-Sujetsder besonderen ART entwickelt lassen. Dazu erhalten Sie einige Tage vor dem Seminar noch ausführliche Unterlagen.

 

Weitere Schwarzweiss-Motivbereiche finden Sie unter

https://www.foto-akademie.de/Schwarweiss und nur schwarzweiss

 

 

 

Schwarweiss - Gegensätze Architekturfotografie

  • Termin: 06.05.2018
  • Termin: 13.10.2018
  • Seminarkosten: pro Kurs 97,60 €, drei für zwei 195,20 € 
  • Ort: München, 
  • Zeitrahmen: 13:00 Uhr kurze Erklärungen und Kameracheck, dann praktisches Fotografieren 
  • Ende ca. 17:00 Uhr
  • Dozent: Edmund Bugdoll bei Wikipedia
    Fotografischer Schwerpunkt: Motive erkennen,
  • Fotografischer Schwerpunkt: Motive erkennen, grafische Elemente nutzen, spannende Ausschnitte zu finden und all das perfekt belichten. Der kreative Umgang mit Schärfe und Schärfentiefe, 
    Zielgruppe: Hobbyfotografen mit Basiswissen im Umgang mit der eigenen Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO) und Interesse an extrem stimmungsvollen Schwarzweiss-Bildern
  • Leistungen: schriftliche Unterlagen, Checklisten und Presets für LR, Betreuung beim Fotografieren und nachträgliche (Besprechung und Entwicklung von maximal 6 Bildern)
  • Mitzubringen: Digitale Spiegelreflexkamera oder spiegellose Systemkamera, unbedingt Stativ sowie Fernauslöser und vorhandene Filter
  • Teilnehmerzahl: Maximal 6, mindestens 4 Teilnehmer.  Das Fotoseminar wird bei jedem Wetter durchgeführt. Ausnahme: Dauerregen  und dann  wird es am nächsten freien Samstag oder Sonntag nachgeholt
  • Zusätzlich gibt es eine Nachbetreuung. Jeder Teilnehmer kann bis zu 6 Fotos einreichen und auch entwickeln lassen.
  • Zur Anmeldung

St. Jakobs

Schwarweiss- Grafik der Architektur auf dem St. Jakob Platz
St. Jakobplatz
Schwarzweiss – Gegensätze – Architekturfotografie